Johann Michael Haydn: MISSA BEATISSIMAE VIRGINIS MARIAE

Die Missa Beatissimae Virginis Mariae entstand etwa 1758–1760, zwischen dem Ende von Haydns Zeit als Kapellsänger zu St. Stephan in Wien und seiner ersten Anstellung als Kapellmeister des Bischofs von Großwardein (im heutigen Rumänien). Zur Besetzung mit vierstimmigem Chor (chorisch wie solistisch) und dem „Kirchentrio“ treten noch zwei Trompeten (Clarini) und Pauken hinzu. Als Frühwerk steht die Messe einerseits in jener festlich-barocken Stiltradition, wie sie im süddeutschen Raum bis zur Jahrhundertmitte die Norm der kirchenmusikalischen Praxis darstellte; andererseits zeigt sie bereits subjektive Inspiration, wodurch sich das Werk von vielen Messvertonungen der Zeitgenossen abhebt.

Chor der Herz-Jesu Kirche

Dirigent: Matthias Unterkofler

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Sonntag, 14. November 2021

Uhrzeit

10:00 - 11:30
Schlosskirche St. Martin

Ort

Schlosskirche St. Martin
Kategorie
Bildungs- und Kulturinitiative St. Martin

Veranstalter

Bildungs- und Kulturinitiative St. Martin
Website
http://biku-stmartin.at/wordpress/
QR Code